Pressestimmen

Pressestimmen

Messias von G.F. Händel
Stahlend, klar, perfekt tragend im weiten Kirchenraum und von grosser Überzeugungskraft war die Stmme des Tenors Reto Hofstetter, der etwa die Arie „Du zerschlägst sie“ dramatisch und packend gestaltete.
Badische Zeitung, August 2005


Messias von G.F. Händel in der Mozartfassung
Recht anspruchsvoll war „Frohlocke und jauchze“ gesungen von Reto Hofstetter, der mit seiner hellen und klaren Stimme die rasanten, atemberaubenden Koloraturen stimmlich und atemtechnisch virtuos meisterte.
Tösstaler Zeitung November 2005


Messa di Gloria von Giacomo Puccini
Der Winterthurer Tenor gestaltete sein Solo absolut hinreissend. Sowohl die zahlreichen Tonsprünge als auch die die Höhe meisterte er mühe- und schwerelos.Und dort wo Puccini mehr eine Opernarie im Ohr gehabt haben mag als eine schlichte Danksagung, da klang auch Hofstetter ganz wie ein italienischer Heldentenor.
Höfner Volksblatt, Mai 2005


Carmina Burana von Carl Orff
...der Tenor Reto Hofstetter, der den am Spiess bratenden Schwan in Höchstlage singen muss, sang eben nicht wie am Spiess, sondern durchaus ästethisch schön- eben ein Schwanengesang.
Oberbayrisches Volksblatt, Mai 2003


Markus- Passion von R Keiser
Der Tenor Reto Hofstetter trug die gewaltige Partie des Evangelisten mit ungemein flexibler Stimme und spannungsvoll differenzierter Diktion vor.
Aagauer Zeitung, April 2000

Kantaten von J.S. Bach und D. Buxtehude
Tenor Reto Hofstetter überzeugte wie gewohnt mit innigem Vortrag und edlem Timbre.
Aargauer Zeitung, November 2007